28. Bolivien-Hungermarsch im Dekanat Wittlich

Da je!

 

Am Sonntag, 26. März fand in und um Laufeld die diesjährige Solidaritätsaktion für unser Partnerland Bolivien statt.

Bei strahlendem Frühlingswetter machten sich etwa 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf den Weg, um mit ihren erwanderten Spenden das Landschulinternat in Monteagudo zu unterstützen.

Als Erinnerung an den Hungermarsch konnten die Teilnehmer beim Start wählen zwischen einer kleinen Sandale oder einer kleinen Trommel mit der Aufforderung „Da je!“



Dieser aufmunternde Eifeler Ausdruck passte nach Meinung des Vorbereitungsteams ganz gut zu der Aktion: Am Hungermarsch-Tag  und die Tage vorher setzten sich Menschen in Bewegung und ließen sich in Bewegung setzen, um Sponsorengelder zu sammeln und Schritte zu gehen für eine gerechtere Welt.

Das diesjährige Spendenergebnis: 8.500 €. Das Geld wird ohne jeden Abzug direkt den bolivianischen Schwestern des „Instituto Mariano“, die die Einrichtung leiten, zur Verfügung gestellt.

Wieder einmal bewiesen die Teilnehmer, dass „Solidarität geht“ – Solidarität ist möglich,  Gleichgesinnte treffen sich und gehen los!

Allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die für die Menschen in Bolivien unterwegs waren und allen, die die Aktion durch ihre Dienste und Fähigkeiten vorbereitet, unterstützt und durchgeführt haben, sei für ihren solidarischen Einsatz ganz herzlich gedankt.

 

Caminando juntos - Gemeinsam unterwegs

Da je!


Gregor Lauterbach
Dekanatsreferent